Himbeer-Zitronen Proteinkuchen

Einen schmackhaften Kuchen essen und trotzdem nicht auf proteinhaltige Ernährung verzichten? Ja, das geht!


Wie du einen wirklich leckeren Himbeer-Zitronen Proteinkuchen bäckst, erfährst du in diesem Blog-Eintrag.

Zutaten (für ca. 8 Personen)

  • 1/4 Tasse Mandelmehl
  • 1/2 Tasse Kokosmehl
  • 3 Messlöffel Vanille-Proteinpulver
  • 1 ganzes Ei
  • 2 Eiweiß
  • 200 ml Tasse ungesüßte Mandelmilch
  • 200 g griechischer Joghurt
  • 1 1/2 Esslöffel Zitronensaft
  • 1 Esslöffel Zitronenschale einer unbehandelten Zitrone
  • 1 Tasse Himbeeren
  • Stevia nach Belieben
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

  • Den Ofen auf 180 C vorheizen.
  • Das Ei, die Eiweiße, die Mandelmilch, den Zitronensaft und den Joghurt in eine Schüssel geben und gut vermischen.
  • Das Mandel- und Kokosmehl, Stevia, Proteinpulver, Salz, Backpulver und die Zitronenschale zur Masse geben und alles gut vermischen.
  • Die Himbeeren unter die Masse heben.
  • Die Masse in eine Backform geben.
  • In den Ofen schieben und für 25 Minuten backen. Wenn die Masse zu lange gebacken wird, wird der Kuchen trocken.
  • Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
  • Fertig ist der Himbeer-Zitronen Proteinkuchen

Zubereitungszeit: 40 Minuten
Nährwerte pro Stück: 134 kcal / 16g Protein/ 4g Fett / 9,5 g Kohlenhydrate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.